Temporäres Besserlegen im vorgabenwirksamen Wettspiel

Platzregel Trockenheit Es ist fast nicht zu glauben, doch bis zum jetzigen Zeitpunkt gab es bei uns noch immer keinen Regen. Das Saatgut ist ausgebracht und gespannt warten wir auf den erlösenden Regen.

Auf Grund der extremen Trockenheit der vergangenen Monate haben wir beim Bayerischen Golfverband e.V. die Genehmigung einer zeitlich begrenzten Platzregel für vorgabenwirksame Wettspiele beantragt. Diesem Antrag wurde stattgegeben und die Platzregel lautet wie folgt:
 
"Ein auf einer kurz gemähten Fläche im Gelände liegender Ball darf straflos aufgenommen und gereinigt werden. Vor dem Aufnehmen muss der Spieler die Lage des Balls kennzeichnen. Der so aufgenommene Ball muss innerhalb einer Schlägerlänge vor seiner ursprünglichen Lage, jedoch nicht näher zum Loch undnicht in ein Hindernis oder afu ein Grün, hingelegt werden. Ein Spieler darf seinen Ball nur einmal hinlegen und nachdem der Ball so hingelegt worden ist, ist er im Spiel (Regel 20-4)"


Strafe für Verstoß gegen die Platzregel: Lochspiel - Lochverlust; Zählspiel - zwei Schläge

Unter kurz gemähter Fläche wird jede Fläche auf dem Platz verstanden, die auf Fairway-Höhe oder kürzer geschnitten worden ist, Wege durch das Rough eingeschlossen. Gelände ist der gesamte Bereich des Platzes ausgenommen Abschlag und Grün des zu spielenden Lochs und sämtliche Hindernisse auf dem Platz.

Diese Platzregel gilt bis zum 31.10.2018